Praxis für systemische Beratung und Therapie: Einzel-, Paar- und Familienberatung, Klinische Hypnose & EMDR, Systemische Traumatherapie in Nürnberg Über mich
Jürgen Mahler Praxis für Systemische Beratung und Therapie in Nürnberg

    Startseite

    Beratungsansatz

    Trauma

    Traumatherapie

    Männerberatung

    Online-Beratung

    Über mich

    Konditionen

    Hilfen im Notfall

    Kontakt & Impressum

Der systemisch-konstruktivistisch-lösungsorientierte Ansatz

Der systemische Ansatz in Beratung und Therapie hat seine Wurzeln in der systemischen Familientherapie, die von einer Gruppe von Therapeutinnen Mitte der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts in Mailand entwickelt wurde ("Mailänder Modell").
 
Der systemisch-konstruktivistische Ansatz wurde zunächst im Anschluss an die Mailänder Gruppe in Heidelberg weiterentwickelt ("Heidelberger Modell"). Die Heidelberger Systemikerinnen verließen den Fokus auf die Familie und nutzten den Ansatz für die unterschiedlichsten Settings von Kommunikation mit und in sozialen Systemen.
 
Dabei besagt das Modell des Konstruktivismus, dass wir nicht über "die Welt" sprechen können, sondern nur über unsere jeweils individuelle "Landkarte" der Welt in unserem Kopf. Deshalb ist jeder Mensch alleiniger Experte seiner Wirklichkeit. Klienten wissen selbst am besten, was sie sich für ihr Leben wünschen und welche Schritte sie dort hinbringen können.
 
Die dritte Komponente dieses Beratungsmodells, die lösungsfokussierte Kurzzeittherapie, geht von dem Standpunkt aus, dass es hilfreicher ist, sich auf Wünsche, Ziele, Ressourcen, Ausnahmen vom Problem und Muster des Gelingens zu konzentrieren, anstatt auf Probleme und deren Entstehung. Der Weg zur Lösung ist direkter, wenn man auf eine detaillierte Problemanalyse verzichtet.
 
In dieser Art der Arbeit werden Zukünfte entworfen, nicht Vergangenheiten aufgearbeitet. Wir fragen nicht "Woher kommt es?", sondern "Wohin soll es gehen?", nicht "warum", sondern "wofür". Der Sinn jeder Beratung und Therapie liegt in einer gewünschten Gestaltung von Gegenwart und Zukunft.
 
Der systemisch-konstruktivistisch-lösungsorientierte Ansatz ist ressourcenorientiert. Er geht davon aus, dass der Mensch die benötigten Ressourcen für die Lösung seiner Probleme bereits in sich trägt. Der Berater / Therapeut hilft, sie zu aktivieren, leistet also Hilfe zur Selbsthilfe.
 

 
 

"Der Mensch wird am Du zum Ich."
(Martin Buber, österreichisch-israelischer Philosop, 1878 - 1965)

 
 
 

 ©Jürgen Mahler     Fon 0160 968 445 86     info[at]psychische-balance.de